Von der Gotik über die Renaissance bis zum Barock – die Innenhöfe von herrschaftlichen Wohnsitzen und Herrenhäusern auf Mallorca besitzen eine Geschichte und einen besonderen Reiz, die die Inselarchitektur so besonders machen. Innenhöfe sind eine Attraktion, die auf organisierten Touren besucht werden können. Viele der Häuser werden heute in öffentlich-privaten Partnerschaften geführt und beherbergen Museen oder öffentliche Gebäude, die leicht zu besichtigen sind. Übernachte in diesem März im JS Palma Stay**** und genieße den ganzen Charme der mallorquinischen Innenhöfe.

Patios en Mallorca

Geschichte und Funktion

Einige Quellen datieren den Ursprung der mallorquinischen Innenhöfe auf das 13. Jahrhundert. Andere gehen davon aus, dass sie ab dem 14. Jahrhundert entstanden. Erwiesen scheint zu sein, dass die Innenhöfe von mittelalterlichen katalanischen Höfen beeinflusst wurden und möglicherweise das Ergebnis der katalanischen Eroberung der Insel waren.

Auch der Ausklang der Hofevolution ist nicht ganz klar. Einige Quellen gehen vom 18. Jahrhundert aus, andere vom 19. Der Grund dafür ist, dass die Innenhöfe auf unterschiedlichen architektonischen Stilen und Merkmalen basieren. Es gibt jedoch eine Reihe von Gemeinsamkeiten, die sich in den meisten Innenhöfen wiederholen, wie z. B. die versunkene Steinpflasterung oder der zentrale Brunnen zum Wassersammeln, Säulen mit verzierten Kapitellen, die die Höfe umgeben und umrahmen, sowie Rund- und Spitzbögen.

Man erreichte die Innenhöfe durch große Holztüren, die sich normalerweise auf das Familienwappen öffneten. Der Innenhof hatte die Funktion eines Vorraumes, der den Zugang zu intimeren Familienbereichen in den Innenräumen gewährte, die auf den Innenhof hinausblickten. Normalerweise war der Innenhof auch von den oberen Stockwerken aus über eine große Steintreppe zu erreichen, die den Raum dominierte.
Die Innenhöfe waren voller Leben und zeugten sowohl von Familientraditionen als auch von der Natur der mallorquinischen Menschen: zurückhaltend und familienorientiert. Innenhöfe gab es nicht nur in herrschaftlichen Wohnsitzen und Herrenhäusern der reichsten Familien der Insel, sondern sie waren auch Bestandteil der Bürgerhäuser der Mittelschicht. Offensichtlich waren die Dekoration und die Details der Innenhöfe ein Zeichen der sozialen Klasse ihrer Besitzer. So sind die detailliertesten und gut dekorierten Innenhöfe der wohlhabendsten Menschen ein Zeichen der Vornehmheit und werden von der Gesellschaft als Ganzes sehr geschätzt.Patios en Mallorca

Touren und zu besuchende Innenhöfe

Wenn du die mallorquinischen Innenhöfe besuchen möchtest , gibt es organisierte Routen und Touren, die jedoch nur zu bestimmten Jahreszeiten angeboten werden. Wenn du nicht warten möchtest, kannst du dir deine eigene Route zusammenstellen und die Innenhöfe besuchen, die das ganze Jahr über für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Beispiele sind Ca La Gran Cristiana, Sitz des Museums von Mallorca, Can Vivot, das aus dem 17. Jahrhundert stammt und das ganze Jahr über geöffnet ist, oder das monumentale Casal Solleric. Wenn du im JS Palma Stay**** übernachtest und ein wenig mehr über die Geschichte der Insel erfahren möchtest, solltest du die schönen Innenhöfe Mallorcas nicht verpassen. Eine andere Art, Mallorca in diesem März kennenzulernen.