Home

Bergsteigen und Klettern auf Mallorca: Reiserouten

Posted by JS Hotels | On: Oct 25 2012

Neulich haben wir bereits ein Einführung in das “Schluchteln“ auf Mallorca gegeben und drei Routen mit drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden angekündigt. Nachfolgend unsere Vorschläge mit Sturzbächen, die sich perfekt zum Canyoning auf Mallorca eignen:

Einfach: Torrente de Pareis

Dieser technisch unkomplizierte Sturzbach ist zum Naturdenkmal erklärt und gehört zu den schönsten Wundern der Insel. Seine hohen Steilwände lassen kaum die Sonne durch und machen diese Schlucht mit ihren Launen der Natur zu einem Ort voller Magie.

Anmerkung: Man sollte körperlich fit sein.

Mittelschwer: Torrente de Biniaraix

Er beginnt im Ofre-Tal und mündet in den Puerto de Sóller. Sein sportlichster Abschnitt verläuft durch die Schlucht von Biniaraix zwischen hohen Bergen. Dieser Bach ist kurz aber wild, mit einer Reihe von unmittelbar aufeinander folgenden Wasserfällen in seiner zweiten Hälfte. Er verläuft vertikal, ist anspruchsvoll und führt viel Wasser mit sich.

Voraussetzungen: Man sollte in guter körperlicher Verfassung sein, schwimmen können und erfahren sein.

Schwer: Gorg Blau – Sa Fosca

Er wurde zum ersten Mal 1965 erkundet, und seine 300 m hohen Wände sind teilweise nur 35 cm voneinander entfernt. Dazu kommt, dass er im letzten Abschnitt, dem als “Sa Fosca“ bekannten Teil, nur durch unsere Taschenlampen beleuchtet wird. Der Sturzbach beginnt zu Füßen des Massivs des Puig Major, der Tossals-Berge und der Serra des Teix, wo sich der Stausee Gorg Blau erstreckt, und ist in Punkto Wassermenge, Länge, Höhenunterschieden und Schwierigkeitsgrad der unbestrittene Königsbach Mallorcas.

Voraussetzungen: Man sollte in guter körperlicher Verfassung sein, schwimmen können und erfahren sein.

Lassen Sie sich eine Schluchtenwanderung auf Mallorca nicht entgehen und entdecken Sie über diese Sportart die ebenso geheimen wie überraschenden Schätze dieser Insel.

1 Comment

  1. Para realizar la excursión de Gorg Blau – Sa Fosca, es imprescindible contar con algun guia experto, ya que puede resultar peligrosa.
    http://www.torrentdepareis.info/recorrido.htm